Was ist Lehrkunsttherapie?

Schwerpunkt der kunsttherapeutischen Selbsterfahrung ist die Selbstreflexion der eigenen Lebensgeschichte in Verbindung zu dem gewählten Beruf der (Kunst)Therapie. Wir arbeiten in einer vertraulichen Atmosphäre ressourcen- und lösungsorientiert mit künstlerischen Mittel. Es findet ein Perspektivenwechsel statt: zwischen der Therapeut*innen- zur Klient*innenrolle und umgekehrt. Es ermöglicht Ich-stärkende, ressourcenorientierte Prozesse anzuregen und eigene Werte, sowie das eigene Handeln zu reflektieren.

Ich benutze einen psychoanalytischen Ansatz, um kunsttherapeutisch zu arbeiten. Nach Wunsch arbeiten wir mit der 

bildASet-Methodedie zusätzlich einen Überblick in das

Übertragungsgeschehen gibt. 

Einzelsitzung dauert: 90 min.

Gruppenarbeit von 4 bis max. 6 Personen dauert: 2,5 Std.

Die Preise richten sich nach der Verordnung der Fachhochschule oder des Instituts.

Wenn Du Fragen hast, kannst Du Dich gern per E-Mail melden. 

Bevor zu einer Zusammenarbeit kommt, biete ich 30 min. unverbindliches Kennenlerngespräch an. 

IMG_20210714_122731~2.jpg